Jörg Haider ist von der rechten Fahrban abgekommen (Illustration: Christoph Senn)

Sorgenbox

in Campus von

Historische Persönlichkeiten äussern sich zu Studiums-Sorgen. Dieses Mal: Jörg Haider.

Lieber Jörg,
ich trinke an Studipartys gerne einen über den Durst und fahre mit meinem Auto nach Hause. Wie komme ich am besten an den Polizeikontrollen vorbei?
Stephan Peter

Höast, Stephan! Es gibt verschiedene Methoden, auf dem rechten Wege an sein Ziel zu kommen, man darf dabei einfach nicht zu sehr auffallen. Ich würde empfehlen, möglichst schnell nach Hause zu kommen. Je schneller du fährst, desto geringer ist die Möglichkeit, von der Polizei dabei erwischt zu werden. Also: Flecke, was das Zeug hält, mit Alkohol im Blut sollte das eigentlich noch viel besser von der Hand gehen.
Wenn du aber dann in die blöde Situation kommst, von der Polizei erwischt zu werden, habe ich da zwei todsichere Tipps, mit denen du sicher ungeschoren davonkommst und deinen Führerschein behalten darfst.
Erstens: Sei frank. Wenn du direkt das Braune vom Himmel herunter lügst, fällt das der Polizei schnell auf, die ist ja nicht deppert. Versuche sachlich und ruhig zu argumentieren. Wenn du dazu noch a bisserl kuderst, wird niemand merken, was wirklich mit dir los ist.
Zweitens: Wenn du mit Ehrlichkeit nicht weiterkommst: Schiebe deine Schuld auf andere. Weiche am besten auf Ausländer aus, auf die lässt sich sowieso alles Schlechte abschieben. Erzähl der Polizei von Autos mit ausländischem Nummernkennzeichen, die viel zu schnell gefahren sind oder kein Pickerl dran hatten. Was glaubst du, wie schnell die dich vergessen haben?
Solltest du trotz dieser Äusserungen eine Busse kassieren, kann ich dir nur noch raten, die ganze Angelegenheit zu vergessen, totzuschweigen und, falls dich jemand darauf ansprechen sollte, sie vehement abzustreiten.
Jörg Haider, *26. Januar 1950 in Bad Goisern, † 11. Oktober 2008 in Lambichl, Kärnten, war Landeshauptmann von Kärnten und Mitgründer des BZÖ.

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Neuestes von Campus

Eschers eiserne Pferde

Die Eisenbahn hat die Schweiz im 19. Jahrhundert modernisiert. An den Schalthebeln
Gehe nach Oben