(Bild: Alicia Solis)

StuZ2 goes Alternative

in Campus von

Alicia Solis

Der StuRa vertritt studentische Anliegen in über 30 Uni-Kommissionen. Da wird einiges entschieden, was auch die 90 Prozent interessieren dürfte, die sich nicht an den StuRa-Wahlen beteiligt haben.

Das Programm klang viel versprechend: «Konzertabend mit super Live-Musik, anschliessender Party und einem guten Zweck: Der Gewinn geht an die Krebsliga.» Das Ganze wurde organisiert von den Pharmazie-Studierenden und fand im StuZ2 statt. Leider schien der Anlass von einem Schlaftabletten-Hersteller gesponsert worden zu sein… Entgegen der gewohnten StuZ2-Parties mit studentenfreundlichen Preisen kam der Bierpreis von 5 Franken für 2.5 dl schon eher stolz daher. Guter Zweck hin oder her: bestimmt die Hälfte der Partyfreudigen war doch wegen des Biers gekommen… Die Barpreise spiegelten sich dann auch in der Stimmung wieder, die anfangs (bei «redcharly») zwar noch rockig war, einen bei der übersichtlichen Zuschauermenge, die sich vor der Bühne tummelte, aber auch nicht gerade umhaute. Bei «elfish» wurde es dann schummrig-romantisch, mit Kerzenlicht, was vielleicht erklären könnte, wieso gleich nach dem Konzert (arme DJs) alle abzogen – bettreif!

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Neuestes von Campus

Eschers eiserne Pferde

Die Eisenbahn hat die Schweiz im 19. Jahrhundert modernisiert. An den Schalthebeln
Gehe nach Oben