Author

Hanna Stoll

32 Artikel.

Bürokratieteufel Bologna

von

Für Professor Alain Griffel ist klar: Das Liz war weniger Aufwand für gleiche Resultate. «Bologna-Studierende müssen einen immensen Stoffumfang bewältigen.» Diese klaren Worte äussert Alain Griffel, Professor für Staats- und Verwaltungsrecht an der Uni Zürich. «Nicht wenige zerbrechen beinahe unter dieser Last.» Trotzdem seien Bologna-Studis verglichen mit den Liz-Absolvierenden im Schnitt etwa gleich gut. «Nur der Preis dafür ist im…

Eine Metro für Gaza

von

Die Palästinensische Biennale «Qalandiya» will eine andere Geschichte des Landes erzählen. In Jerusalem ist «Qalandiya» ein Synonym für die Segregation der Gesellschaft. Es ist der Name eines Checkpoints zwischen Jerusalem und Ramallah. «Qalandiya International» heisst aber auch die Palästinensische Biennale, die diesen Herbst zum zweiten Mal stattfand. Die Kunst, die gezeigt wird, ist politisch und beleuchtet bisher unbekannte Winkel der…

Forschen gegen Vorurteile

von

Wie gross ist der Einfluss des Islam? Das Forschungsinstitut CIMELS untersucht das Recht im Nahen Osten. «Gottesstaat», «Scharia-Gerichte», «polygame Ehen», solche Schlagworte zeichnen in den Medien ein unscharfes Bild der Rechtssysteme im Nahen Osten, in Nordafrika und Südostasien. Recht in muslimisch geprägten Ländern wird meist pauschal als «die Scharia» bezeichnet. «Übersetzt heisst Scharia ‹Weg zur Wasserquelle› und bezeichnet die gesamten…

Jus-Studierende flüchten wegen Studienreform

von

Bessere Betreuung, einfachere Prüfungen, weniger Druck. Schlaue Studis weichen auf andere Unis aus. Seit dem Herbstsemester müssen Bachelorstudierende an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät (RWF) Jahresprüfungen schreiben. Alle Fächer werden gleichzeitig geprüft. Dadurch wurde der Druck auf die Studis erhöht. Nicht alle Studierenden fügen sich der neuen Ordnung. Recherchen ergaben, dass vife Jusler einen Weg gefunden haben, sich das Leben zu erleichtern.…

Wenn Dozierende schwänzen

von

Manche Profs lassen einen Viertel der Vorlesungen aus­fallen. Dürfen die das? Die Dozierenden dürfen zwei Wochen fehlen, ohne dass sie dafür eine Bewilligung von der Uni brauchen. «Wir lehnen viele Einladungen an Konferenzen oder Vorträge ab», sagt der Privatrechtsprofessor Dominique Jakob. Gewisse Veranstaltungen seien aber für das eigene Forschungsgebiet so wichtig, dass man unmöglich fehlen könne. Ein Vortrag am Europäischen…

Gehe nach Oben