Author

Nina Kunz - Seite 3

37 Artikel.

«Ein politisch korrektes Völkerkundemuseum würde sich selbst aufheben»

von
  • vmz-museum.png
    Die Indiensammlung der Sammlung für Völkerkunde im Universitätshauptgebäude, 1940er-Jahre (Bild: Universität Zürich).
  • vmz-palmwein.jpg
    Ein Palmsaftzapfer mit seinem Arbeitsgerä in Südiniden um 1880. Der Fotograf ist unbekannt Bild: Universität Zürich).
  • vmz-tibet.png
    Einblick in ein tibetisches Wohnhaus 1948 (Bild: Pietro Francesco Mele).
  • vmz-palmwein-afrika2.jpg
    Palmweinkalebasse mit Verschlusszapfen der Bamum aus Kamerun. Hergestellt vor 1921. Gelbguss-Figuren «Häuptlingsgruppe» der Bamum aus Kamerun. Hergestellt vor 1970 (Bild: Kathrin Leuenberger).

18 Monate lang war das Völkerkundemuseum für das Publikum geschlossen. Diesen Freitag wird das Haus wiedereröffnet. Die Ausstellung «Trinkkultur-Kulturgetränk» soll die Besucher ins sanierte Museum locken. Drei Tage vor der offiziellen Eröffnung riecht es im Museum nach frischer Farbe. Die Vitrinenkasten (noch ohne Scheiben) werden von Kabelrollen und Werkzeugkisten versperrt. Schraubenzieher und Klebeband liegen herum; noch nicht alle Schilder hängen,…

«Egal, wie viel es kostet»

von

Für alle Studierenden sollen die gleichen Kriterien bei der Vergabe von Stipendien gelten. 2012 reichte der VSS die Stipendieninitiative ein. Elena Obreschkow vom Initiativkomitee erklärt, warum das heutige Stipendiensystem unfair ist.   122 Lämpchen blinken rot auf, nur 55 grün. Am Mittwoch, dem 19. März, kurz nach 18 Uhr, steht fest: Nach dem Bundesrat empfiehlt auch der Natio­-­nalrat die Stipendieninitiative zur Ablehnung.…

UBS-Millionen weg: Imhofs Institut muss sparen

von

Das fög verliert seine beste Kundin. Nun fehlt über eine Million Franken. Die UBS beendet nach 16 Jahren die Zusammenarbeit mit dem Forschungsinstitut Öffentlichkeit und Gesellschaft (fög). Das für sein «Jahrbuch Qualität der Medien» bekannte Institut der Uni Zürich erforschte bis zu diesem Sommer, wie Medienberichte das Ansehen der Grossbank beeinflussen. Auch die Regierung Liechtensteins ist abgesprungen. Dem fög entgehen damit…

Occupy Linke Hochschultage

von

Der Occupy-Aktivist David Graeber* referierte an den Linken Hochschultagen, nachdem ihn Studierende an seinem gestrigen Vortrag am Gottlieb Duttweiler Institut spontan eingeladen hatten.   Das Gottlieb Duttweiler Institut verlangte für das Referat David Gaebers zu «Debt and the Future of Democracy» 120 Franken. Mit einer Legi zahlte man 30. Drei Studierende der Universität Zürich sprachen Graeber am «Networking-Apéro» nach der…

Hohe Schulden

von
  • UK-Campus-online.jpg
    «Redbrick»: Teure Unis erkennt man in England an der Fassade. (Bild: Nina Kunz)
  • UK-Prof-nahe-online.jpg
    «Der Druck auf uns Dozierende hat zugenommen», sagt der Privatdozent Fred Jones. (Bild: Nina Kunz)

Die Studiengebühren in England haben sich 2011 verdreifacht. Seit ein Bachelor 40’000 Franken kostet, hat sich das Gesicht der Liverpooler Universität verändert. Curtis Reid hat 9000 Pfund Schulden. «Nur 9000 Pfund», betont er. Der 23-Jährige ist Präsident der Studierendengewerkschaft in Liverpool und hat soeben den Master in Business and Finance erworben. Bei gleich bleibendem Lohn wird er dem Staat in…

Gehe nach Oben