Senf: Gemeinsames Grün

von

Bepflanzen — Mehr Zeit zu Hause und spärliche Einkaufsgänge lassen die Selbstversorgungs-Fantasien wiederaufleben. Im Garten unserer WG spriessen mittlerweile Kartoffeln, Salat und Rucola, viel mehr hat aber nicht Platz. Städter*innen, die mehr als nur Balkon-Tomaten anpflanzen wollen, können bei der Anbaugemeinschaft Dunkelhölzli am altstettischen Stadtrand mitwirken. Wer ein saisonales Gemüseabo bezieht, ist verpflichtet, an zwei Tagen pro Jahr auf den Feldern mitzuarbeiten. So kriegt man Gemüse frisch vom Acker, selbst in der Stadt.

Pflanzplatz Dunkelhölzli, Zürich Altstetten.

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Neuestes von Campus

Gehe nach Oben