Bald gilt auch im Lichthof der Uni Zürich eine Maskenpflicht (Bild: Frank Brüderli).

Im nächsten Semester gilt eine Maskenpflicht an Uni und ETH

von

An der Uni Zürich gilt ab dem 1. September eine Maskenpflicht. Die ETH startet in «die nächste Teilphase des Masterplans» und führt bereits ab nächsten Montag eine Maskenpflicht ein.

Gemäss Mail an die Studierenden von Uni-Rektor Michael Schaepman gilt ab dem 1. September eine Maskenpflicht in «öffentlichen, frei zugänglichen Innenräumen» der Uni Zürich. Neben den bereits bestehenden Schutzkonzepten gilt beispielsweise in Korridoren, Lichthöfen, Toilettenanlagen, den Gastrobereichen und auf «dem Weg von A nach B» eine Maskenpflicht.

Grundsätzlich gilt: «Eine Maske trägt, wer sich in öffentlich zugänglichen Innenräumen bewegt.» Die Maske könne aber selbstverständlich immer anbehalten werden. «Ich ermutige Sie sogar dazu!», so der Aufruf von Schaepman in der Mail. Ausserdem empfiehlt er die Maske in einem Papierumschlag und nicht in einem Plastiksack mitzuführen.

In den Aussenbereichen keine Maskenpflicht

In den Aussenbereichen der Uni muss keine Maske getragen werden, sofern die Abstandsregeln von 1,5 Metern eingehalten werden können. Auf die Maskenpflicht wird dort, wo sie besteht, unter anderem mit Plakaten hingewiesen.

Ebenfalls als Regel aufgeführt ist – neben der Maskentragepflicht und den Richtlinien des Bundesamtes für Gesundheit (BAG) – das Benützen der SwissCovid-App. Auch sollen sich Studierende und Gäste der Uni Zürich nur dann dort aufhalten, «wenn ihre Präsenz vor Ort erforderlich ist».

Ebenfalls Maskenpflicht an ETH

Die ETH führt bereits ab kommenden Montag, den 24. August, eine Maskenpflicht ein. Diese gilt grundsätzlich in allen Gebäuden der ETH Zürich und für alle Personen, wenn sie sich von «einem Ort zum anderen bewegen». Sobald sie an ihrem «Bestimmungsort» angekommen sind, sei das der Arbeitsplatz, der Lernplatz oder der Mittagstisch, kann die Maske abgenommen werden. Die Maskenpflicht gilt auch für kleine Wege, wie dem Weg zum WC, in ein anderes Büro oder wenn man in Warteschlangen steht.

Im Gegensatz zur Uni empfiehlt die ETH in Aussenräumen eine Maske zu tragen, insbesondere in Wartezonen, in denen der Abstand nicht immer eingehalten werden kann. Die Maskenpflicht gilt auch für die Läden auf dem Campus, wie den Coop oder den ETH Store. In den Schlangen zum Mittagessen wird bereits jetzt empfohlen, eine Maske zu tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Neuestes von Campus

Gehe nach Oben