Senf: Die Idee

von

Amore — «Sich für eine Idee den Arsch aufreissen» steht über dem Eingang zur Redaktion. Das habe ich mir zu Herzen genommen. Habe versucht, das Geschehen an der Uni kritisch zu begleiten. Mich dagegen zu wehren, wenn sie Dinge über unsere Köpfe hinweg entscheiden wollte. Denn das ist die Idee. Das ist die ZS. Glücklich bin ich, Teil dieser so scharfsinnigen wie verrückten Zeitung gewesen zu sein. Geherzte Redaktion, ich liebe euch alle! Wenn jemand fragt, wofür ich stand: sagt für Amore.

Wanda: Amore, Problembär Records, 2014.

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Neuestes von Meinungen

Amore #6/19

Countdown — Wenn du erscheinst, weiss ich, dass es wichtig wird. Daran

It’s a Match #6/19

Mister Neighbour — Nach einer kurzen monogamen Phase befand ich mich bald

Clusterfuck #6/19

Konsumrausch — Hysterische Massen und Shopping-Verletzungen zeichnen den amerikanischen Konsum-Feiertag Black Friday

Heitere Rotnasigkeit

Bling — Tief hängende Nebelschwaden, eine Kälte, die Atemluft in Hauch verwandelt:
Gehe nach Oben