Senf: Die lange Form

in Meinungen/Senf der Redaktion von

Journalismus — Hervorragender Journalismus hat immer Konjunktur, das hat das Crowdfunding der «Republik» bewiesen. Ein anderes, sogar als gedrucktes Heft erhältliches Medium heisst «Reportagen». In der aktuellen Ausgabe finden sich Texte über Schlachthöfe in den Niederlanden, blinde Ballerinas in Brasilien und einen ein bisschen irren alten Mann, der an der polnisch-deutschen Grenze für Gerechtigkeit zu sorgen versucht. Und all das ist nicht nur grossartig geschrieben, sondern auch sorgfältig produziert. Da gibt’s nur eins: Lesen!

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Neuestes von Meinungen

Senf: Ein Märchen

Abschied — Eine Schwalbe flog über einen Tintenteich. Am Ufer gelandet, zupfte

Senf: Familie

Kreieren — Texte von Bedeutung, die zu berichten wissen, die inspirieren, interessieren

Senf: Nix gelernt

Lebensschule — Als ich an die Uni kam, war ich jung, dumm

Senf: On repeat

Wahnsinn — Wir sind verrückt. Ganze sechs Mal im Jahr lassen wir
Gehe nach Oben