Die unabhängige Zeitung für Uni und ETH

Senf: Die richtige Chemie

in Meinungen/Senf der Redaktion von

Rotlicht— Im dunklen, leicht nach Essig riechenden Labor liegt ein Blatt Photopapier in der Entwicklerwanne. Langsam erscheint darauf die angefertigte Vergrösserung. Unter stetem Schwenken schärfen sich still und langsam die Kontraste, bis das Bild aus seiner Negativ-Existenz geboren ist. Dann ist es noch nass und glitschig. Erst nach dem Trocknen zeigt sich seine ganze Schönheit: Schwarzweiss glänzend und körnig wie Schleifpapier. Vergesst die iSight-Kamera eures Telefons, die richtige Photographie ist analog!

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Neuestes von Meinungen

Lobhudelei

Clean Cuts — Nennt mich einen Macho. Aber das Highlight meines Morgens

Senf: Oh, du Kilbi

Festival — Endlich wieder Bad Bonn Kilbi! Das kleine Festival abseits von

Senf: Zucker

Bhüeti — Den Senf zu schreiben, war immer das Zückerli. Nun, da

Senf: Sandra

Danke —  Auf dieser Seite versammeln sich die Wichtigtuerinnen und Prahlhanse, diejenigen
Gehe nach Oben