Senf: Die wichtigste Mahlzeit

von

Buurebrot — Ich habe Menschen, die nicht frühstücken, nie verstanden. Es gibt nichts Besseres als eine Schnitte mit Butter und Konfitüre, einem warmen Kaffee und einem Glas Orangensaft. So ist es egal, ob’s sechs Uhr in der Früh oder elf Uhr vormittags ist – der Tag kann beginnen. Aber ohne ein gutes Brot ist das Frühstück nur ein halbes Erweckungserlebnis. Darum gehört mindestens ein Buurebrot auf den Tisch. Oder der selbstgebackene Zopf meiner Tante.

Buurebrot, Coop, 2.85 Franken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Neuestes von Meinungen

It’s a Match #1/20

Tinder — Wegen meines grossen Interesses, die Liebe in immer wieder neuen

Zukunftshoffnungen

Notiert — Natürlich habe ich das gesamte bisherige Jahrzehnt verschlafen, denn: Ich

Entgegen aller Logik

Album — Der Produzent Nicolas Jaar hat 2017 angekündigt, dass er in

Lost and Found

Trouvaille — Jede*r hat schon mal was im Zug vergessen. Manchmal kann

Paradiesische Verhältnisse

Belesen — Zürich hat zahlreiche unabhängige Buchläden vorzuweisen. «Pile of Books» ist
Gehe nach Oben