Senf: Fische mit Beinen

von

Badekultur — Unter der Glasfaltdecke drehe ich meine Runden, schwimme mit der Masse einheitlich hin und her. Bricht man aus den Bahnen aus, prallt man aufeinander. Ein Blick nach rechts riskiert brennendes Chlorwasser im Auge, ein Blick nach links böse Blicke – man schaut sich hier nicht ins Gesicht! Fische sind wir nicht, wir könnten jederzeit aus dem Becken steigen. Wieso tun wir uns das also an? Irgendwie schwimmen wir halt doch alle gern im selben Teich.

Hallenbad City, Sihlstrasse 71, 8001 Zürich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Neuestes von Meinungen

Senf: La Macchinetta

Un Espresso — Ordert l’omino coi baffi, das schläfrige Männchen mit Schnäuzer

Senf: Zeit zum Zuhören

Keine Eile — Wir leben im Zeitalter der kurzen Videoclips, dreiminütigen Songs

Senf: Im Eisenbahntal

Grenzerfahrung — Bis ins 20. Jahrhundert gab es im Centovalli nicht viel

Senf: Viva la Piadina

Imbiss — Die Italianità ist in Zürich weit verbreitet. Die Gastronomie verspricht

Senf: Es brennt

Himmlische Chilischote — Dein Capsaicin betäubt meine Sinne, der Gaumen brennt, die
Gehe nach Oben