Die unabhängige Zeitung für Uni und ETH

Senf: Frontantrieb

in Meinungen/Senf der Redaktion von

Gelebte Solidarität

Wegen zu viel Laub auf dem Gleis schaffte das Tram Nummer 9 letztens kaum die Steigung beim Haldenbach. Und weil Trams scheinbar nur Frontantrieb haben, musste die Chauffeuse eine Durchsage machen, in der sie alle Passagiere bat, in den vorderen Teil des Gefährts zu stehen. Und als alles im Gänsemarsch nach vorn gekommen war, und es tatsächlich wieder weiterging, rief die Chauffeuse aus: «Danke. Ihr seid mega!» Und ich fand es auch: ein schöner Gemeinschaftsmoment.

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Neuestes von Meinungen

Senf: Showbiz

Nomen est omen  — Ein Pfarrer erzählte mir neulich von seinem schlimmsten

Senf: Fahrenheit 451

Kindle — Vor kurzem habe ich gelernt, dass das Wort «to kindle» übersetzt
Gehe nach Oben