Die unabhängige Zeitung für Uni und ETH

Senf: Infamie und Niedertracht

in Meinungen/Senf der Redaktion von

Buch

Eine Abhandlung, die auf sechshunderteinundfünfzig Seiten kaum etwas anderes tut, als die Widerwärtigkeit, Kleingeistigkeit und völlige Degeneriertheit einer Gesellschaft zu entlarven: Das ist Thomas Bernhards «Auslöschung» – naturgemäss ohne einen einzigen Absatz. À la bonne heure!

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Neuestes von Meinungen

Lobhudelei

Clean Cuts — Nennt mich einen Macho. Aber das Highlight meines Morgens

Senf: Oh, du Kilbi

Festival — Endlich wieder Bad Bonn Kilbi! Das kleine Festival abseits von

Senf: Zucker

Bhüeti — Den Senf zu schreiben, war immer das Zückerli. Nun, da

Senf: Sandra

Danke —  Auf dieser Seite versammeln sich die Wichtigtuerinnen und Prahlhanse, diejenigen
Gehe nach Oben