Die unabhängige Zeitung für Uni und ETH

Senf: Rüeblischau

in Meinungen/Senf der Redaktion von

Diskriminierung  — Das Folgende sollte erwachsenen Menschen, die sich eigenständig ernähren, keine Neuigkeit sein – faulen Studierenden wie mir eventuell schon: Karotten werden im Supermarkt nach ihrer konventionellen Schönheit sortiert. Solche Modelle, die zum Beispiel zwei «Beine» bieten, zu dick, zu dünn oder einfach krumm sind, werden in die 1-Franken-pro-Kilo-Kiste verbannt. Im Dunkeln der hintersten Ecke der Gemüseabteilung findet man diese wundervollen Raritäten. Ich sage: Kauft die hässlichen Rüben!

#RüebliEmpowerment

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Neuestes von Meinungen

Fahr zur Hölle: Choker

Halsbänder sind des Teufels   Die Nineties feiern gerade ihr modisches Revival.

Senf: Tubenwechsel

Bescheiden — Seinen Senf dazu geben. Weiss der Gugger, woher das kommt.

Senf: Danke

Auslandaufenthalt — Wenn man einen ganzen Monat in einem der ärmsten Länder

Senf: Vom Toaster erzogen

Ktsching! — macht ein Toaster und spuckt dabei goldgebräunte Brotscheiben aus. Nicht so
Gehe nach Oben