Senf: Taktfahrplan, Baby

in Meinungen/Senf der Redaktion von

Umsteigen — Die SBB nerven. Die Tickets sind zu teuer, die Verspätungen häufen sich und die Geschäftsleitung will beim Personal sparen. Aber die Verbindungen sind Spitzenklasse. 1982 führten die Strategieleute bei den SBB den schweizweiten Taktfahrplan ein. Seither kann ich von Porrentruy im Kanton Jura nach Poschiavo zuhinterst im Kanton Graubünden reisen – und muss nie mehr als elf Minuten warten beim Umsteigen. Wuhu!

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Neuestes von Meinungen

Amore #3/19

Klebriges Gold — Furchtlos fliesst du auf den Abgrund zu. Manchmal als

Senf: Argonauten

Buch — «Words are good enough», schreibt die amerikanische Autorin Maggie Nelson
Gehe nach Oben