Senf: Tosende Wellen

von

Beständigkeit — Picasso trug oft Streifenshirts, wie die bretonischen Küstenfischer. Als Meister unzähliger künstlerischer Techniken und Ausflügler in die Abstraktion brauchte er vielleicht irgendwo ein wenig Beständigkeit, eine klare Struktur. Vielleicht wollte er als kleiner Junge Seemann werden, suchte das Abenteuer. Oder er brauchte einfach einen Referenzpunkt, wenn er mit der Absinth-Trinkerin über die Stränge schlug. Darum habe ich jetzt auch eins. Geradlinigkeit und tosende Wellen – eine gute Kombination.

«Picasso», The Breton Shirt Company

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Neuestes von Meinungen

Senf: La Macchinetta

Un Espresso — Ordert l’omino coi baffi, das schläfrige Männchen mit Schnäuzer

Senf: Zeit zum Zuhören

Keine Eile — Wir leben im Zeitalter der kurzen Videoclips, dreiminütigen Songs

Senf: Im Eisenbahntal

Grenzerfahrung — Bis ins 20. Jahrhundert gab es im Centovalli nicht viel

Senf: Viva la Piadina

Imbiss — Die Italianità ist in Zürich weit verbreitet. Die Gastronomie verspricht

Senf: Es brennt

Himmlische Chilischote — Dein Capsaicin betäubt meine Sinne, der Gaumen brennt, die
Gehe nach Oben