Senf: Verlangen

in Meinungen/Senf der Redaktion von

Sehnsucht — Als kleines Kind liebte ich dich, konnte nicht genug von dir kriegen. Dann, als Jugendliche, entfremdeten wir uns etwas, du wurdest zu so etwas wie einer Peinlichkeit. Was nicht heisst, dass ich dich nicht hätte gebrauchen können. Nun hat sich das Blatt wieder gewendet. Du scheinst mir meine Distanziertheit als Teenager aber nachzutragen: Während du mein Verlangen nach dir mehr als je zuvor schürst, zierst du dich gleichzeitig, mich wirklich zu befriedigen. Eine Ode an den Schlaf.

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Neuestes von Meinungen

Senf: Ein Märchen

Abschied — Eine Schwalbe flog über einen Tintenteich. Am Ufer gelandet, zupfte

Senf: Familie

Kreieren — Texte von Bedeutung, die zu berichten wissen, die inspirieren, interessieren

Senf: Nix gelernt

Lebensschule — Als ich an die Uni kam, war ich jung, dumm

Senf: On repeat

Wahnsinn — Wir sind verrückt. Ganze sechs Mal im Jahr lassen wir
Gehe nach Oben