Senf: Wundermittel

von

Scharf — Mittlerweile sorgen sich auch die Letzten um ihr Wohlergehen und suchen nach gesund haltenden Lebensmitteln, Getränken und Nahrungsmittelergänzungen. Dafür greifen Kund*innen tief in die Taschen. Besonders in Mode sind die furchtbar überteuerten Ginger-Shots. Die kosten gut und gerne vier Franken pro 100 Milliliter. Dabei lassen die sich ganz einfach selbst anfertigen. Honig, viel Ingwer und frischen Zitronensaft daheim mit einem Pürierstab vermixen, und schon hat man einen halben Liter Immun-Boost. Der pustet gut durch und hält fit.

Hausgemachter Ginger-Shot, drei Franken pro Liter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Neuestes von Meinungen

Nachgefragt #3/20

Nachgefragt — Frau Straumann, gibt es heutzutage noch Diven? Die Diva ist

Senf: Gemeinsames Grün

Bepflanzen — Mehr Zeit zu Hause und spärliche Einkaufsgänge lassen die Selbstversorgungs-Fantasien
Gehe nach Oben