Die unabhängige Zeitung für Uni und ETH

Tag archive

ZS #2/14

Printausgabe

Klientelismus

in Campus von

Die Fachvereine müssen raus aus dem Studierendenparlament. Denn sie sind undemokratisch und intransparent. Ein Kommentar Die Methoden des Fachvereins Jus sind nur die Spitze des Eisbergs. Der ganze Studierenden­verband VSUZH hat ein Demokratie­problem, solange er Fachvereine als Fraktionen duldet. Denn diese sind intransparent und undemokratisch. Intransparent, weil sie kein politisches Programm haben. Viele Studierende wählen ihren Fachverein, weil er ihnen…

Weiterlesen

Schmutziges Gold

in Campus von

UBS-Serie: Schmutziges Gold Heute: Apartheid — Während des Apartheidregimes tobt ein erbitterter Rassenkrieg in Südafrika, Weisse unterdrücken andere Ethnien. Mittendrin herrscht Goldrausch. Südafrika war bis in die 1980er Jahre der grösste Goldproduzent. Erst nach der Verankerung der Rassentrennung eröffnete die Schweizerische Bankgesellschaft (SBG, heute UBS) eine Filiale in Südafrika. Die Bank gewährte mehrere Kredite an die Regierung und (halb-)staatliche Firmen.…

Weiterlesen

Cults

in Campus von

Kulturspalte: Cults Cults sind ein junges Duo aus New York. Ihr Pop ist von den Sechzigern und Siebzigern beeinflusst, aber modern und tanzbar arrangiert. Die Drums treiben die schnörkellosen Popsongs nach vorne, in denen Madeline Follins rauchige Stimme auf Brian Oblivions Gitarrenriffs trifft. Die beiden waren mal ein Paar, ein hübsches sogar, denn sie trugen gleich langes Haar. Kaum ein…

Weiterlesen

Ausgestellte Märchen

in Campus von

Caroline Meier Kulturspalte: Ausgestellte Märchen Es waren einmal Helden, Prinzessinnen und Drachen. Die Ausstellung «Märchen, Magie und Trudi Gerster» im Zürcher Landesmuseum widmet sich den Fabelwesen des Genres.Die Ausstellung ist genauso lebendig wie die Märchen, von denen sie handelt. Bilder, Bücher, Hörspiele und Kostüme lassen die Besucher in die sagenumwobene Welt der Märchen eintauchen. Kinder können auf einem fliegenden Teppich…

Weiterlesen

«Revolutionär mit Feder und Skalpell»

in Campus von

Ladina Lange Kulturspalte: «Revolutionär mit Feder und Skalpell» Vom Alter her könnte er ein Mitstudent sein, doch gehört er zu den längst vergangenen Genies. Zu seinem 200. Geburtstag wird Georg Büchner eine Ausstellung im Strauhof gewidmet. Vom 19. März bis zum 1. Juni zeigt das Literaturmuseum ein Konglomerat aus Originalmanuskripten, historischen Artefakten, Gemälden sowie Installationen aus Video und Ton. Die Ausstellung versucht dem…

Weiterlesen

Ecce Homo im Fabriktheater

in Campus von

Kulturspalte: Ecce Homo im Fabriktheater Am 2. April feiert das Stück «Ecce Homo» Premiere in der Roten Fabrik. Darin thematisiert die Regisseurin Mirjam Neidhart den von seiner eigenen Schöpfung herausgeforderten Menschen. Einen, der sich in Konkurrenz sieht zur Maschine, die er erschaffen hat. Zu Beginn des Stücks steht das engagierte Forscherpaar Paula und Klaus, das verstehen will, wie Körper und Intelligenz…

Weiterlesen

Kinderkram

in Campus von

Milkovskis Musik Kinderkram — Eins ist klar: Die Liars haben nicht alle Tassen im Schrank. Anfangs der 2000er surften sie noch auf der New Yorker Dancepunk-Welle. Nachdem sie sich eines Gitarristen entledigt hatten, vertonten sie musikalisch eine Walpurgisnacht; inklusive Hexensabbat. In Berlin spielten sie ein Konzeptalbum ein, das von einem Berg und einer Trommel handelt. Das klingt zuweilen, als würde ein…

Weiterlesen

Willkommen im WG-Moloch

in Campus von

Ein neues Wohnhaus am Rand von Zürich bietet 332 Studierenden ein neues Obdach. Die ZS zu Gast im Zweckbau.   Sie zieht in eine 15er-WG, kennt dort keinen Menschen und hat den Mietvertrag für ihr Zimmer unterschrieben, ohne es je gesehen zu haben. Mado ist eine von 332 Studierenden, die in das grösste studentische Wohnhaus Zürichs einzieht, das in Affoltern…

Weiterlesen

Abende zwischen Freude und Fiasko

in Campus von

Seit 1924 macht die Filmstelle an der Uni Kino für Studierende. Dabei ist ihre Geschichte selbst filmreif. Es ist das älteste und günstigste Kino Zürichs. Die Gründung der Filmstelle – damals noch Kino-Kommission der ETH – wurde aber nicht von einem Filmfan, sondern vom Botanikprofessor Karl Schröter initiiert. 1924 strahlte die Kommission denn auch keine Unterhaltungsfilme, sondern wissenschaftliche Filme aus,…

Weiterlesen

«Egal, wie viel es kostet»

in Campus von

Für alle Studierenden sollen die gleichen Kriterien bei der Vergabe von Stipendien gelten. 2012 reichte der VSS die Stipendieninitiative ein. Elena Obreschkow vom Initiativkomitee erklärt, warum das heutige Stipendiensystem unfair ist.   122 Lämpchen blinken rot auf, nur 55 grün. Am Mittwoch, dem 19. März, kurz nach 18 Uhr, steht fest: Nach dem Bundesrat empfiehlt auch der Natio­-­nalrat die Stipendieninitiative zur Ablehnung.…

Weiterlesen

Gehe nach Oben