ZS #4/18

in Print von

Organisiert euch! — Während wir diese Zeitung produziert haben, fanden die Erstsemestrigentage statt. Auch wir hatten einen Stand im Lichthof, an dem wir versuchten, die Erstis von der ZS zu überzeugen. Es war schön, all die verschiedenen studentischen Organisationen im Lichthof versammelt zu sehen.

Sie alle setzen sich für euch ein, liebe Erstsemestrige! Sie sind da, wenn die Uni wieder mal das Gefühl hat, über unsere Köpfe hinweg entscheiden zu können, was mit unserem Studium geschehen soll. Dann halten sie den Kopf hin. Tut es ihnen gleich: Setzt euch zur Wehr, wenn die Uni eine Bibliothek bauen will, die zu wenig Platz bietet (S. 4). Sagt nein, wenn sie Fächer streichen, die Studienzeit beschränken oder Gebühren erhöhen will (S. 6). Engagiert euch in euren Fachvereinen, in den Fraktionen der Hochschulpolitik – oder kommt ganz einfach zur ZS: Wir alle können eure Hilfe gebrauchen!

Besonders ans Herz legen möchten wir euch in dieser Ausgabe den Comic (S. 31). Es ist der letzte unseres umtriebigen Redaktors Kevin Solioz. In den letzten zwei Jahren hat er für uns fotografiert, illustriert und geschrieben. Nun zieht es ihn nach Berlin. Kevin, häb der Sorg!

Für die Redaktion

Reto Heimann und Oliver Camenzind

Download PDF


    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

    *

    Neuestes von Print

    ZS #3/19

    Wir haben genug — «Lieber gleichberechtigt als später», lautete eine der Parolen

    ZS #2/19

    Unsere Zukunft — Auf dem Spiel steht nichts Geringeres als der ganze

    ZS #1/19

    Aus Fehlern muss man lernen — In der 866 Millionen Euro teuren

    ZS #6/18

    Alles hat ein Ende — Die letzte war schon immer die schwierigste

    ZS #5/18

    Unter Tieren — Die Trams der Linie 7 und 9 halten unterirdisch.
    Gehe nach Oben