Ein Zine, das viele Sprachen spricht

von

Print — Zines sind eine Low-Budget-Variante der Eigenpublikation. Die Auflagen bleiben klein und das Papier meist unbeschichtet. So werden Kosten gespart und das Augenmerk wird auf den Inhalt gerichtet. Diese bescheidene Form der Selbstverwirklichung scheint wie gemacht für finanziell gebeutelte Studierende, die ihre Ideen auf Papier bringen wollen. Im Dezember des letzten Jahres veröffentlichten die vier Studierenden Artan Islamaj, Dafina…

1 2 3 89
Gehe nach Oben