(Illustration: Christoph Senn)

Sorgenbox

von

Joel Bedetti

Historische Persönlichkeiten äussern sich zu Studiums-Sorgen. Dieses Mal: Charles Darwin.

Lieber Charles, meine Mitstudenten schreiben immer bessere Noten als ich. Was soll ich tun?
Christian Kämmerling

Geschätzter Christian, jetzt fürchtest du wohl, du wirst in der Evolution untergehen, da sie nur die Besten und die Stärksten überleben lässt. Natürlich ist dem nicht so.
Nur jemand, der mein Werk ohne Sorgfalt gelesen hat, würde dies sagen. Leider ist das nur allzu oft geschehen.
Wer mein Buch über die Entstehung der Arten verstanden hat, weiss, dass die Evolution nicht nur die Stärksten überleben lässt. In ihrem Verlauf werden einfach jene Arten, welche sich ihrer Umwelt nicht anpassen können, aussterben.
Wenn du, teurer Christian, eine gescheite Strategie findest, kannst du auch mit schlechten Noten in der Welt der Menschen bestehen, ja, dir sogar eine äusserst zufriedenstellende Existenz erschaffen. Wie ich eure Gesellschaft beurteilen kann, zählen Noten nicht mehr soviel wie vormals. In gewissen eurer Schulen sollen sie ja sogar abgeschafft worden sein. Viel wichtiger erscheint mir der Kontakt mit vielen und wichtigen Mitgliedern deiner Artgenossen zu sein.
Nehme dir ein Beispiel an mir: Ich pflegte zwar den grössten Teil meines Lebens auf meinem Landgut im englischen Downe zu verbringen, korrespondierte jedoch mit hunderten Freunden in allen Ländern unserer Krone. Auch so kannst du in eine gute Stellung gelangen.
Vor allem solltest du bedenken, dass Tiere im Generellen und die Menschen im Besonderen einen Sinn für Ästhetik pflegen. Sollte dein Äusseres den Geschmack deiner Zeitgenossen nicht allzuweit verfehlen, gebe ich dir folgenden Rat: Lasse deine Reize für eine gutsituierte, ältere Artgenossin spielen. Sie wird dir die schlechten Noten vermutlich nicht  verdenken.

Charles Darwin, *1809 – †1882, begründete die Evolutionstheorie. Der Sozialdarwinismus nahm seinen Anfang in der fehlerhaften deutschen Übersetzung von Darwins Werk.

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Neuestes von Campus

Nur Menschen mit Matura dürfen an der Uni studieren. Den anderen bleibt der Zugang vorerst verwehrt. Illustration: Sumanie Gächter

Studieren ohne Matura

Rektor Michael Schaepman wünscht sich für die Uni Zürich einen erleichterten Zugang
Gehe nach Oben