Dino-Skelette an der Uni Zürich

von

Ausgegraben — Seit dem 15. September hat das Zoologische und Paläontologische Museum der Universität Zürich nach der pandemiebedingten Schlies-sung wieder seine Tore geöffnet. Neu steht ein etwa acht Meter langes, 200 Millionen Jahre altes Plateosaurier-Skelett inklusive detailgetreuer Rekonstruktion im Museum. Das Fossil wurde 2018 im aargauischen Frick ausgegraben. Es folgen noch viele weitere Fossilien: So hat das Sauriermuseum Aathal eine Schenkung von zehn Dinosaurier-Skeletten veranlasst, die in den folgenden Jahren im Paläontologischen Museum ausgestellt werden sollen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Neuestes von Dossier

Placeholder

Stillen fürs Immunsystem

Forschende der Uni Zürich untersuchen, wie Muttermilch unsere Abwehrkräfte stärkt.
Gehe nach Oben