ETH eröffnet neues Forschungszentrum

von

Künstliche Intelligenz — Die ETH Zürich hat am 20. Oktober das neu gegründete ETH AI Center offiziell eingeweiht – pandemiebedingt, aber thematisch passend, ganz virtuell. Das Zentrum soll Wissenschaftler*innen aus allen Fachrichtungen und Departementen zusammenbringen, teilte die Hochschule Mitte Oktober mit. Das ETH AI Center startet mit 29 Professuren, einem Geschäftsführer und eigenen Räumlichkeiten und soll sich unter anderem mit Fragen zu gesellschaftlichen und politischen Auswirkungen der Künstlichen Intelligenz (KI, englisch AI) befassen. Ausserdem soll das Zentrum zu einem «Inkubator für KI-Start-ups» werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Neuestes von Campus

Erkrankte Kinos

Während Netflix boomt, haben es die Filmtheater schwerer denn je. Schaffen sie

Quo vadis, Irchel?

Die über vierzig Jahre alten Irchel-Gebäude benötigen eine grundlegende Erneuerung und Sanierung.
Gehe nach Oben