Senf: Leidenschaft

von

Oder Sucht — Wenn ich an die ZS denke, muss ich immer lächeln. Ich weiss noch, wie ich das erste Mal an der offenen Redaktionssitzung teilgenommen habe und danach meine erste Rezension verfassen durfte. Ich war nervös, aufgeregt und freute mich wie ein Kind. Aber richtig ging es erst los, als ich mein erstes Cover fotografieren durfte. Für die Porno-Ausgabe. Danach konnte ich nicht mehr aufhören. Die ZS wurde zu einer Droge. Bis heute. Und ich denke nicht an einen Entzug!

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Neuestes von Meinungen

Nachgefragt #4/21

Frau Biller-Andorno, darf der Mensch die Natur optimieren? Wer optimieren will, muss

Senf: Abschwumm

Sommerende — Einer der zugleich glücklichsten und traurigsten Momente jedes Jahr ist
Gehe nach Oben