Senf: On repeat

von

Wahnsinn Wir sind verrückt. Ganze sechs Mal im Jahr lassen wir alle Vernunft sausen, tippen uns die Finger wund, kriegen Bindehautentzündungen vor lauter Bildschirmglotzerei, bewältigen Notfallübungen, wenn in letzter Sekunde noch ein Bild her muss, zanken uns eigentlich eine Woche lang in einem fort. Und dann, wenn alles vorbei und die Zeitung im Druck ist, fallen wir uns müde, glücklich und bierselig in die Arme und freuen uns auf das nächste Mal. Gaga, halt.

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Neuestes von Meinungen

Kolumne: Laura Chresta

Hindernisse — Diesen Monat berichte ich aus Wien, da ich vorübergehend hier

Winter zum Trinken

Tee — Als Teeaholic besitze ich einen Wasserkocher mit einer 70-, 80-,

Einbürgerung

Schikane — Schweizer*innen unterhalten sich gerne über die anstehenden Volksinitiativen oder über

In Bewegung kommen

I’m so powerful — tönts im Hintergrund. Ich kanns von mir nicht

Platz da!

Treffpunkt — Zwischen Stauffacher und Langstrasse eingebettet ist der gepflasterte Stadtplatz ein
Gehe nach Oben