Senf: Perspektive

von

Film — Das Buch ist immer besser als der Film – eine Aussage bei der sich manche Filmbegeisterte gerne die Haare raufen. Aber es stimmt, es ist stets wagemutig, sich ein geliebtes Buch auf der Leinwand anzusehen. Dieses Mal wurde ich allerdings nicht enttäuscht. The Glass Castle ist, für sich genommen, ein äusserst mitreissender, eindrücklicher und emotionaler Film. Ist er besser als das Buch? Nein, natürlich nicht. Aber das muss er eben auch gar nicht.

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Neuestes von Meinungen

Senf: Pathos zum Abschied

Arbeitslos — Schach, vietnamesischer Kaffee, Vinyls, Petanque, Floating, sonnige Balkons, Ginger-Shots und

Gedankensprünge

Die teuerste Zeit läuft auf der Parkuhr, am schnellsten tickt die Zeit
Gehe nach Oben