Senf: Planlos

von

Leere — Wer momentan nach Sommerplänen fragt, erhält die immer gleiche Antwort: «Keine Ahnung». Gegen eben dieses Nichtwissen sträuben wir uns oft. Wir wollen Antworten, Pläne und Vorstellungen haben, umso mehr, wenn uns der Schwebe-Zustand, wie jetzt, von aussen auferlegt wurde. Nun haben wir die Möglichkeit, Nichtwissen und Planlosigkeit aktiv zu begrüssen, uns ihnen im Kollektiv zu verschreiben und diese Zustände somit neu zu entdecken.

Nichts

 

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Neuestes von Campus

Die Stimme der Unsichtbaren

Eine Lesereihe im Kulturlokal Karl der Grosse will auf marginalisierte Bevölkerungsgruppen in
Gehe nach Oben