Senf: Riechen vor dem Kauf

von

Gestank — Ich wollte wieder Musik hören. Dafür brauchte ich Geräte, und diese wollte ich mir gebraucht auf einem Marktplatz im Internet ergattern. Natürlich möglichst gut und günstig. Nach Tagen mühseligen Vergleichens schlug ich zu: Ich ersteigerte mir zwei Apparate. Die Freude währte kurz – nämlich so lange, bis ich sie in den Händen hielt. Da merkte ich: Das Zeug stinkt höllisch! Darum kaufe ich Gebrauchtes von jetzt an nur noch im Brocki. Dort kann man noch riechen, bevor man kauft.

Zürcher Brockenhaus, Neugasse 11, Zürich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Neuestes von Meinungen

Senf: Pathos zum Abschied

Arbeitslos — Schach, vietnamesischer Kaffee, Vinyls, Petanque, Floating, sonnige Balkons, Ginger-Shots und

Gedankensprünge

Die teuerste Zeit läuft auf der Parkuhr, am schnellsten tickt die Zeit
Gehe nach Oben