Senf: Teehüsli

von

Besser und billiger —Wie feststeckende Dartpfeile ragen einzelne Holzhütten aus dem Steilhang der Fallätsche, südlich des Üetlibergs. Eine davon ist das Teehüsli. Von Leimbach aus spaziert man dem Rütschlibach entlang aufwärts und sucht sich einen Pfad, durch Wiese und Mergelgestein, bis fast auf den Hügelkamm. Während im Norden die Touristen mit Selfiesticks fechten, ist man auf der Terrasse des Teehüsli fast alleine. Und jeden Sonntag gibts zum Blick über den Zürichsee noch Rauchwürstli mit Brot für zweifüfzg.

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Neuestes von Campus

Gehe nach Oben