Senf: Tulpenwahn

von

Blumen — Auf dem Heimplatz steht eine über- eifrige violett-gelbe Tulpe und sieht aus wie eine Andockstation für ausserirdische Raumschiffe. Sie konkurriert nicht mit der herkömmlichen Blumenart. Zwar lassen Letztere keine «Tausen- den Lichter», so der Name des Kunstwerkes von Pippilotti Rist, erscheinen, doch verzauberten sie die Niederländer einst so sehr, dass sie deren Land im Tulpenwahn fast in den Ruin stürzten. Heute verführen die Tulpen den Frühling und das kommt uns zugute.

Tulpenknollen vom Bürklimärt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Neuestes von Meinungen

Senf: Pathos zum Abschied

Arbeitslos — Schach, vietnamesischer Kaffee, Vinyls, Petanque, Floating, sonnige Balkons, Ginger-Shots und

Gedankensprünge

Die teuerste Zeit läuft auf der Parkuhr, am schnellsten tickt die Zeit
Gehe nach Oben